Die Type E1 der Wiener Verkehrsbetriebe

 37,90

Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Verfügbarkeit: Vorrätig

Artikelnummer: 01037529 Kategorie:

Zwischen 1966 und 1976 wurden von den Firmen Lohner, Rotax-Bombardier und SGP 338 Fahrzeuge der Type E1 gefertigt. Schon ab 30. Jänner 1967 setzten die Wiener Verkehrsbetriebe die ersten E1 mit Beiwagen der Type c3 auf der Linie 38 ein. Über Jahrzehnte war die Zusammenstellung E1 mit dazu passenden Beiwagen der Typen c2, c3 und c4 auf den meisten Linien in Wien anzutreffen.

Die Type E1 gehörte nach der Type E zu den ersten für die Wiener Verkehrsbetriebe beschafften Gelenktriebwagen. Sie waren als Lizenznachbau der Duewag-Gelenkwagen sechsachsig und für den Einrichtungsverkehr ausgelegt in Hochflurbauweise gestaltet.

Dieser Bildband gibt einen Einblick, auf welchen Linien man diese Züge antreffen konnte. Er enthält Fotos von E1 mit oder ohne Beiwagen auf den Linien A bis T und von 1 bis 331 und zeigt auf, wie die Type E1 über viele Jahrzehnte das Wiener Stadtbild prägte.

144 Seiten im Format 240 x 205 mm enthalten 140 SW- und Farbaufnahmen.

Bahnmedien, 2022

ISBN: 978-3-903177-52-9

Kategorie

Schienenverkehr

Sprache

Deutsch

Thema

Geschichte, Straßenbahn, Technik, Triebwagen

Themen-Region

Österreich, Wien

Verlag

Bahnmedien

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Shopping Cart
Scroll to Top